2.10.2020-4.10.2020 Workshop für Paare

weitere Termine:  14.2.-16.2.2020, 12.-14.6.2020, 8.-10.1.2021

  • Beginn: 2.10.2020 um 16.00 Uhr
  • Ende: 4.10.2020 ca.15.00 Uhr
  • Ort: Haus am Sparenberg
  • Kosten: Kursgebühr: einzelnes Wochenende: 420€ pro Paar,
    Paare die sich für alle vier Workshops in Folge entscheiden bezahlen 1450,00€
  • Unterkunft und Vollverpflegung 60,-€ pro Person und Tag.
  • Seminarleitung: Ulrike Leuterer, Peter Bolte-Leuterer
  • Anmeldung: per Email an u.leuterer@gmx.de die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Anzahlung 100.00€ pro Paar.

Vier Paarwochenenden gehören zu einer in sich abgestimmten Einheit, können aber auch einzeln belegt werden. Die jeweiligen Workshops stehen unter verschiedenen Schwerpunkten:
1.WE  Umgang mit Bedürfnissen
2.WE  Bindung und Autonomie
3.WE  Konfrontation und Projektion
4.WE  Intimität und Sexualität
die Gruppe ist fortlaufend, das heißt: nach dem 4. Themenschwerpunkt beginnen wir wieder mit Thema 1 – Bedürfnisse. Späterer Einstieg nach Absprache möglich.

 In der Paarbeziehung stellt sich die Frage, wie es möglich wird immer wieder neu und mit einem frischen Blick und offenem Herzen auf unseren Partner zuzugehen. Unser Anliegen ist es Wege aufzuzeigen, wie wir unsere Paarbeziehung durch respektvollen und liebevollen Umgang miteinander pflegen können. Übungen, Rituale und mutige Konfrontationen unterstützen uns eine direkte ehrliche Kommunikation zu entwickeln und einzuüben – bei gleichzeitiger Wertschätzung und Annahme des Partners.

Methode Gruppenprozess, Körper- und Ausdrucksarbeit, Tanz und Stimme, Bonding, Holding und Einstellarbeit sowie Meditation.

Bonding ist ein menschliches Grundbedürfnis und bedeutet körperlich, emotional und geistig im Kontakt und Austausch mit anderen Menschen und mit der Welt zu sein. Um uns alter Muster bewusst zu werden, welche diesen Kontakt verhindern oder erschweren, brauchen wir einerseits andere Menschen als haltgebendes Gegenüber und Spiegel, andererseits den Raum und die Erlaubnis, das was in uns ist auszudrücken.

 

Seminarzeiten

  • Freitag

16:00-17:00 Ankommen
17:00-18:30 Gruppe
Abendessen
20:30-22:30 Gruppe

  • Samstag

Frühstück
10:00-13:00 Gruppe
Mittagessen
15:30-18:30 Gruppe
Abendessen
20:30-22:30 Gruppe

  • Sonntag

Frühstück
10:15-ca.13:00 Gruppe
Mittagessen
Abschlussrunde

 

06.11.2020 – 08.11.2020 „Power of life“ bei Dresden

  • Beginn: Freitag  06.11. um 17:00 Uhr
  • Ende: Sonntag 08.11. nach dem Mittagessen, ca.14:00 Uhr
  • Ort:  Gut Frohberg, Krögis bei Dresden
  • Kosten: Kursgebühr ca.200€ zuzüglich Unterkunft und Verpflegung
    finanzielle Entlastung nach Absprache mit dem Jipz möglich
  • Seminarleitung: Peter Bolte-Leuterer, Ulrike Leuterer
  • Anmeldung:  buero@jipz.de  Tel. 035148298723
  • TeilnehmerInnen: Anmeldungen werden nach Reihenfolge der Eingänge angenommen

Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr wieder vom Jipz – einem Institut für Familienbildung in Sachsen – eingeladen wurden  einen „Power of life“ Workshop  anzubieten. Fragen  – auch zur Unterkunft und Anmeldung –  laufen über das Jipz – siehe oben.

Power Of Life ist aus den Grundlagen von Biodanza und auf dem Hintergrund von Kreativität und Kommunikation entwickelt und zusammen geführt.
Sie ist eine erfahrbare Methode dich gesund und lebendig zu fühlen – im Kontakt mit dir selbst und den anderen. Sie unterstützt dein Gefühl für Freude, Selbstwert und Selbstvertrauen.
Sie lässt dich deine „Power of life“ fühlen…..

08.01.2021-10.01.2021 Workshop für Paare

weitere Termine:  14.02.-16.02.2020, 12.-14.06.2020, 02.-04.10.2020

  • Beginn: 08.01.2021 um 16.00 Uhr
  • Ende: 10.01.2021 ca.15.00 Uhr
  • Ort: Seminarhotel Sonnenstrahl, Kißlegg
  • Kosten: Kursgebühr: einzelnes Wochenende: 420€ pro Paar,
    Paare die sich für alle vier Workshops in Folge entscheiden bezahlen 1450,00€
  • Unterkunft und Vollverpflegung 72,-€ bis 86,-€ pro Person und Tag.
  • Seminarleitung: Ulrike Leuterer, Peter Bolte-Leuterer
  • Anmeldung: per Email an u.leuterer@gmx.de die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Anzahlung 100.00€ pro Paar.

Vier Paarwochenenden gehören zu einer in sich abgestimmten Einheit, können aber auch einzeln belegt werden. Die jeweiligen Workshops stehen unter verschiedenen Schwerpunkten:
1.WE  Umgang mit Bedürfnissen
2.WE  Bindung und Autonomie
3.WE  Konfrontation und Projektion
4.WE  Intimität und Sexualität
die Gruppe ist fortlaufend, das heißt: nach dem 4. Themenschwerpunkt beginnen wir wieder mit Thema 1 – Bedürfnisse. Späterer Einstieg nach Absprache möglich.

 In der Paarbeziehung stellt sich die Frage, wie es möglich wird immer wieder neu und mit einem frischen Blick und offenem Herzen auf unseren Partner zuzugehen. Unser Anliegen ist es Wege aufzuzeigen, wie wir unsere Paarbeziehung durch respektvollen und liebevollen Umgang miteinander pflegen können. Übungen, Rituale und mutige Konfrontationen unterstützen uns eine direkte ehrliche Kommunikation zu entwickeln und einzuüben – bei gleichzeitiger Wertschätzung und Annahme des Partners.

Methode Gruppenprozess, Körper- und Ausdrucksarbeit, Tanz und Stimme, Bonding, Holding und Einstellarbeit sowie Meditation.

Bonding ist ein menschliches Grundbedürfnis und bedeutet körperlich, emotional und geistig im Kontakt und Austausch mit anderen Menschen und mit der Welt zu sein. Um uns alter Muster bewusst zu werden, welche diesen Kontakt verhindern oder erschweren, brauchen wir einerseits andere Menschen als haltgebendes Gegenüber und Spiegel, andererseits den Raum und die Erlaubnis, das was in uns ist auszudrücken.

 

Seminarzeiten

  • Freitag

16:00-17:00 Ankommen
17:00-18:30 Gruppe
Abendessen
20:30-22:30 Gruppe

  • Samstag

Frühstück
10:00-13:00 Gruppe
Mittagessen
15:30-18:30 Gruppe
Abendessen
20:30-22:30 Gruppe

  • Sonntag

Frühstück
10:15-ca.13:00 Gruppe
Mittagessen
Abschlussrunde

 

Bondingpsychotherapie für Paare 2019

Termine: 22.02. – 24.02. 2019 / 24. – 26.05. 2019 / 19. – 21.07. 2019 / Januar 2020

Wir beginnen im Februar mit einem neuen Zyklus für Paare: Vier Wochenenden gehören zu einer in sich abgestimmten Einheit, können aber auch einzeln belegt werden. Die jeweiligen Workshops stehen unter verschiedenen Schwerpunkten:
1.WE  Umgang mit Bedürfnissen
2.WE  Bindung und Autonomie
3.WE  Konfrontation und Projektion
4.WE  Intimität und Sexualität
die Gruppe ist fortlaufend, das heißt: nach dem 4. Themenschwerpunkt beginnen wir wieder mit Thema 1 – Bedürfnisse. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

 In der Paarbeziehung stellt sich die Frage, wie es möglich wird immer wieder neu und mit einem frischen Blick und offenem Herzen auf unseren Partner zuzugehen. Unser Anliegen ist es Wege aufzuzeigen, wie wir unsere Paarbeziehung durch respektvollen und liebevollen Umgang miteinander pflegen können. Übungen, Rituale und mutige Konfrontationen unterstützen uns eine direkte ehrliche Kommunikation zu entwickeln und einzuüben – bei gleichzeitiger Wertschätzung und Annahme des Partners.

Methoden Gruppenprozess, Körper- und Ausdrucksarbeit, Tanz und Stimme, Bonding, Holding und Einstellarbeit sowie Meditation.

Bonding ist ein menschliches Grundbedürfnis und bedeutet körperlich, emotional und geistig im Kontakt und Austausch mit anderen Menschen und mit der Welt zu sein. Um uns alter Muster bewusst zu werden, welche diesen Kontakt verhindern oder erschweren, brauchen wir einerseits andere Menschen als haltgebendes Gegenüber und Spiegel, andererseits den Raum und die Erlaubnis, das was in uns ist auszudrücken.

weitere Infos siehe: Seminartermine ( bitte dann den entsprechenden Workshop anklicken) oder unter den Blockbeiträgen.